Israel-Palästinenser, Politisch-Ethnologische Bemerkungen

Israel-Palästinenser
Knappe allgemeinpolitische und ethnologische Bemerkungen

Die folgenden Bemerkungen könnten dazu beitragen, die gefährliche Situation im Nahen Osten besser einzuordnen :
1.Israel gehört zweifelsohne zu dem Kulturkreis des Westens , während die Palästinenser Besandteil des Kulturkreises des Islam sind.

2.Die wichtigsten Merkmale unseres Kulturkreises sind die folgenden : Anthropozentrismus, Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, bürgerliche Freiheiten und Menschenrechte, Gleichberechtigung der Geschlechter, Dialogbereitschaft in sozialen und politischen Fragen, Kreativität des freien individuums, Staatsbewußtsein und Rechtwbewußtsein des Bürgers.
All dies gilt auch für Israel mit Ausnahme der Orthodoxen Juden.

3. Die bestimmenden Merkmale des Kulturkreises des Islam sind der Theozentrismus, die Großfamilie, der Patriarchalismus , die Hierarchien, das konfrontative Grunddenken , das spekulative Denken und die Verschwörungstheorien.

4. So prallen die beiden wichtigen Kulturkreise im Nahen Osten hart aufeinander. Hier geht es nicht um die falsche Theorie von dem Kampf der Kulturen Samuel Huntingtons. Um es zu unterstreichen : Israel ist ein Teil des hochentwickelten Westens in dem hoffnungslos zurückgebliebenen Orient. Im Fall der Fälle wird daher der Westen den Staat Israel nicht fallen lasen.
Dies ist an die Adresse jener islamischer Extremisten gerichtet, die von der Vernichtung Israels träumen.

Klarstellung : Meine Position ist neutral, aber sehr realistisch.

Veröffentlicht als Kommentar in : Frankfurter Allgemeine Zeitung 10.7.14, Der  Tagesspiegel (8.8.14) und Neue Zürcher Zeitung (28.7.14), ( alle  elektronische Ausgabe).

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>