Thüringer Polit-Theater

 

Das Thüringer Polit-Theater

In der Kürze liegt die Würze
1.Der Weg der Deutschen hin zu Demokratie war sehr lang und schmerzlich und war zugleich das Ergebnis einer totalen militärischen Niederlage.
2.Die Deutschen hatten kaum Erfahrung mit der Demokratie und besaßen nach dem Zweiten Weltkrieg kein demokratisches Bewusstsein. Ihre Demokratie-Lehrer waren in erster Linie die Amerikaner und die Engländer.
3. Es gelang nicht, die nationalsozialistische Ideologie vollständig auszumerzen. Überreste dieser Ideologie z.B.völkisches Gedankengut, Fremdenfeindlichkeit, Antisemitismus, Rassismus etc. existieren bei einem Teil der deutschen Bevölkerung fort. Dies gilt insbesondere für die Bundesländer Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt. In diesen Gebieten entstehen verkappte neofaschistische oder geheime faschistische Terrorbewegungen ( z. NSU etc.). Historisch betrachtet, gerade in den genannten Regionen Deutschlands feierten die Nationalsozialisten ihre größten Wahlerfolge. Es gibt also eine starke völkische und verkappte faschistoide Tradition.
4.So ist es der relativ leicht gelungen, sich dort zu etablieren. Hinzu kamen noch ökonomische und sozialpsychologische Faktoren sowie einige Fehler der etablierten Parteien.
5.Schlussfolgerungen : a) Die AfD als politischen Paria (Unberührbarer) zu behandeln und total zu isolieren. b) Notwendige Reformen des Parteien- sowie des politischen Systems durchführen. c) Mehr auf das Volk hören.

Zeit, Münchner Merkur, Facebook -Ausgabe : Frankfurter Allgemeine Zeitung, Süddeutsche Zeitung, Focus, Welt, Neue Zürcher Zeitung (7.2.20)

Zu der FDP :

FDP, die Überflüssige

Mein Eindruck : Die FDP ist letzten Endes eine Klientel- und Karrieristenpartei. Sie hat in der deutschen Parteienlandschaft keine Existenzberechtigung mehr. Zeit (6.2.20)

Thüringens FDP-Ministerpräsident von AfD-Gnade : Die “weisen” Brahmanen der FDP kooperieren indirekt mit den politischen Parias (Unberührbare) der AfD. Das politische Kastensystem Germaniae ist in Gefahr. Kurzum : Neofaschisten ante portas. Zet (6.2.20)

Braune Tradition Thüringens

“Den größten Erfolg erzielten wir in Thüringen. Dort sind wir heute wirklich die ausschlaggebende Partei.[...] Die Parteien in Thüringen, die bisher die Regierung bildeten, vermögen ohne unsere Mitwirkung keine Majorität aufzubringen.”

A. HitIer, 02.02.1930