BruttoInlandsProdukt, Bruttoinlandsprodukt pro Person, Nobelpreisträger

Angaben nach: Internationales Währungsfonds, Spezialorganisation der UNO

1.BruttoInlandsProdukt (BIP) in Bill. Dollar 2022/23

USA: 26,6 ; China: 19,4; EU: 15, 810 Bill. (Dollar); Japan: 4, 4 ; Deutschland: 4, 3;  (KALIFORNIEN: 3,6); Indien: 3, 7 ; U.K.: 3, 2 ; Frankreich: 2, 9; Italien: 2, 2; RUSSLAND: 2, 1; Kanada: 2,1  (TEXAS: 1.985); Mexico: 1, 924; Australien: 1, 709; Süd-Korea: 1,667; Brasilien: 1,414; Spanien: 1, 400; Indonesien: 1,39; Saudi-Arabien: 1,108;  Holland: 931 Mrd.; Türkei: 905 Mrd.; Schweiz: 805 Polen: 680 Mrd; Nigeria: 440 Mrd.; Süd-Afrika: 419 Mrd.; Ägypten: 404; Iran: 382 Mrd.; Finnland: 297; Pakistan: 263 Mrd.; Griechenland: 214 Mrd.

Dabei sollte das BIP mit der Gesamtbevölkerung in Verhältnis setzen (z.B. USA mit 335 und China mit 1.4 Mrd. Einwohner. Ergebnis des Vergleichs: China ist ein armes Land.)

2.G7- Staaten in Bill. Dollar 2022/23,  ca. 37.

BIP pro Kopf in tausend Dollar 2021

USA: 70.248; Kanada: 55.085; Deutschland: 51.203; U.K.: 46.510; France: 43.658; Japan: 39.312; Italien: 35. 657.

3.BRICS: 27,6 in Bill. Dollar 2022/23. 3,2 Mrd. Menschen, 42% der Weltbevölkerung.

China: 19,4; Indien: 3,7; Brasilien: 2,1; Russland: 2,1; Süd-Afrika:  O,4

-BIP pro Kopf in tausend Dollar 2021

China: 12.556; RUSSLAND: 12.194; Brasilien: 7.507; Süd-Afrika: 7.050; Indien: 2.256.

3a) Geplante BRICS-Staaten: Saudi-Arabien: BIP in Mrd. Dollar: 833; BIP pro Kopf: in tausend Dollar: 23.185; Argentinien: BIP:487; pro Kopf: 10. 636; Vereinigte Arabische Emirate: BIP: 4415; pro Kopf:51.305; Ägypten: 475; pro Kopf: 4.140; Iran: BIP:359; pro Kopf:4. 091: Äthiopien: BIP: 111; pro Kopf: 925. Alle Angaben sind vom Internationalen Währungsfonds für 2021.

4. Reichste Länder der Welt, BIP pro Kopf in tausend Dollar 2021

Luxemburg: 127. 579; Norwegen: 106.328; Irland: 103:175; Schweiz: 92.371; Katar: 84. 424; Singapur: 82. 807; Island: 73. 998; USA: 70. 248; Dänemark: 51. 08; Australien: 56. 489; Niederlande: 56. 489; Schweden: 55. 689; Israel: 54.710; Österreich: 52.264; Vereinigte Arabische Emirate: 51. 305.

5. Andere Länder, BIP pro Kopf in tausend Dollar 2021

Finnland: 53.654; Süd-Korea: 34.997; Taiwan: 32.643; Estland: 27.943; Tschechien: 26.821; Litauen: 23.723; Saudi-Arabien: 23.185; Slowakei: 21.591; Lettland: 21.148; Hellas: 20. 192; Ungarn: 18. 728; Polen: 18; Rumänien: 14. 858; Bulgarien: 12.221; Argentinien: 10. 636; Mexiko: 10. 045; Türkei: 9. 661; Indonesien: 4.332; Ägypten: 3,698; Nigeria: 2.065;  Kenya: 1.054.

6.Nobelpreise

Westen: 703+Japan25 = 728 (USA: ca. 375; Großbritannien: ca: 173; Deutschland: 85; Frankreich: 67;Japan: 25; Italien: 20; Kanada: 20);  Russland +UdSSR+heutiges Russland: 27 (peinlichst); Israel:16; CHINA: 2, außerdem noch ein Taiwanese und ein in China geborener Wissenschaftler. Die Dritte Revolution der Produktivkräfte in der Menschheitsgeschichte (die erste vor 11 tausend Jahren im Vorderen Orient: Landwirtschaft; die zweite im 18.Jh. in England: Industrierevolution) findet hinsichtlich der Erfindungen/Entwicklungen in den USA statt: Internet, Computer, Künstliche Intelligenz etc.).

7. a)Welthandel, Währungen

87%in Dollar; 6% in Euro; 4,2% in Yuan. Es ist kaum möglich sein, dass die  BRICS eine einheitlicheWährung schaffen wollen bzw.können.

b) Internationaler Banktransfer (BIS): 90% in Dollar. Russland wurde vom BIS ausgeschlossen.

Leipziger Volkszeitung (16.5.22, 3.6.22), Berliner Zeitung (18.5.22, 15.8.23), Zeit (30.4.22), iefimerida (16.11.22), Neue Zürcher Zeitung (5.5.22, 17.8.23), Leipziger Volkszeitung (16.5.22, 3.6.22), Berliner Zeitung (18.5.22, 15.8.23), Zeit (30.4.22)

___________________________________________________

Putin und der “Untergang” der Wirtschaft des Westens

Nachdem Putin sich selbst zum Historiker erhoben hat, um Aggressionen und Annexionen pseudohistorisch begründen zu können,  glaubt er auch den höchst komplizierten Makrokosmos der Ökonomie beherrschen zu können und vergisst dabei, die hoffnungslose Lage der russischen Wirtschaft.

1. Bald wird der Milliardenstrom seitens der EU-Länder für den Kauf von russischen Rohstoffen versiegen. Nichts und niemand können diesen gewaltigen Einnahme -Ausfall ersetzen. ES ist darauf hinzuweisen, dass Russland fast wie die Entwicklungsländer in erster Linie Einnahmen durch den Export von Rohstoffen erzielt.

2. Da Putin schon längst wirklichkeitsfremd geworden ist, wäre ein Vergleich BIP in Billionen Dollar  2020 höchst interessant und aufschlussreich: USA: 20, 92; China: 14, 72; EU: 14, 45; Japan: 5, 065; Deutschland: 3, 806; U.K.: 2, 603; Indien: 2, 622; Frankreich: 2, 603; Italien: 1, 884; Kanada: 1, 643; Südkorea: 1,631; Russland: 1, 483 (sic).

3. Die Hochrüstung war der eigentliche Grund für den Zusammenbruch der „mächtigen“ UdSSR. Dies wird sich auch bei dem viel schwächeren Russland wiederholen.

4. Es ist also damit zu rechnen, dass das Herrschaftssystem Putins (DIKTATUR, schwache Wirtschaft etc.) den Wettbewerb mit dem übermächtigen liberaldemokratischen, ökonomisch superstarken und hochtechnologischen haushoch überlegenen Westen verlieren wird.  Berliner Zeitung, NZZ (18.5.22)