AfD und Corona

AfD: Parteitag aus Prinzip
Eine Halle, 600 Delegierte: Trotz konstant hoher Neuinfektionen hält die AfD in Kalkar einen Präsenzparteitag ab. Eine wohlkalkulierte Provokation
____________________________________________________________
Und so tritt in Aktion
die quasi faschistoide Provokation,
leider in Perfektion.
Ansonsten hat die AfD keine essentiellen Gedanken,
dies kann man wohl sagen ganz unbefangen.
Man könnte dieses fast braune Phänomen in die
Wüste verbannen
und für immer verdammen.
Diese “Partei” hat in ihrer DNA die Destruktion. Sie würde am liebsten die freiheitlich-demokratische Ordnung durch eine autoritäre Herrschaftsausübung (die Höckes lauern in den Startlöchern) ersetzen und so den Boden für einen neubraunen Totalitarismus vorbereiten. Zeit (27.11.20)
_____________________________________________
Es ist lange unbestritten, dass die AfD -Granden von einem autoritären – System a la Putin ziemlich intensiv träumen. Gegenwärtig heucheln sie lediglich die Treue zu der freiheitlich – demokratischen Verfassung vor.
Vielleicht träumt Putin von der Übertragung seines autoritären Herrschaftsystems durch die AfD auf Deutschland ? Zeit (8.12.20)
____________________________________
AfD gegen die Maskenpflicht, Klage abgewiesen
Die AfD lebt von Populismus der Seifenblasen und von gezielten bösartigen Provokationen. Sie möge weiterhin die wohlbekannte Selbstzerfleiscung betreiben. Sie hat eigentlich keine Zukunft. FAZ (10.12.20)